Pokalsieg für FC Stuttgart-Cannstatt

Bezirkspokalfinale 2013: Die A-Jugend des FC Stuttgart Cannstatt holt sich den Pokal nach einem 4:1 Sieg gegen SV Bonlanden. Ali Sivka mit einem Doppelpack im Finale.

Nachdem sich beide Finalisten vor einigen Wochen in der Liga trafen (FC gewann mit 2:1), kam es zum erneuten Duell der beiden Bezirksligisten. Wie die letzten Jahre auch, fand das Pokalfinale in Münster statt. FC-Trainer Gökhan Dogan veränderte seine Startaufstellung im Vergleich zu den letzten Wochen nur auf einer Position, so dass die Hallschläger in Bestbesetzung antreten konnten.

Die rund 400 Zuschauer sahen dann gleich die erste Torchance nach nur wenigen Sekunden, als Behar den Ball nur knapp am Gehäuse vorbeisetzte. FC spielte Druckvoll weiter und so fiel auch das 1:0 nur wenige Minuten später. Nach einem tollen Pass von Stefan aus dem Zentrum in die gegnerische Hälfte startete Ali durch und lupfte abgeklärt den Ball aus rund 20 Metern über den herauslaufenden Keeper. Bonlanden zeigte sich davon nicht beeindruckt und erspielte sich seine ersten Torchancen, die jedoch vom stark spielenden Gabi vereitelt wurden. Nach einer Viertelstunde war es dann soweit, als sich Bonlanden-Stürmer Kevin gegen die Verteidigung durchsetzte und mit einem satten Schuss den Ausgleich erzielte. Es entwickelte sich ein taktisch hochklassiges Spiel auf beiden Seiten. Nachdem rund 30 Minuten gespielt waren, fiel das 2:1 für die Hallschläger. Behar setzte sich erneut über die linke Außenbahn gegen mehrere Gegenspieler durch und flankte den Ball hoch in den 16er, der dann plötzlich nach einem Missverständnis des Keepers und Verteidigers im Tor landete. Mit diesem Ergebnis ging es dann in die Halbzeit.

Nach der Pause spielten die FC-Junioren konzentriert weiter und zogen ihr dominantes Kurzpassspiel auf. In der 55. Minute kam dann der schönste Treffer des Tages zur 3:1 Führung. Nach einem Zuspiel von Spyro in den Lauf von Ali, setzte sich dieser erneut im Duell durch und hämmerte den Ball aus fast 30 Metern in die Maschen. FC stand sehr kompakt und ließ kaum mehr Chancen zu, kam selbst jedoch immer wieder durch schnelles Umschalten gefährlich vors gegnerische Tor. Die größten Chancen vergaben Pero (kam für Ali) und Cengiz (kam für Sinan). Die Verteidigung um Osman, Tommi, Mustafa (kam für Tolga) und Ensar (kam für Halit) bildeten zusammen mit den sehr agilen Fatih und Stefan ein Bollwerk in der eigenen Hälfte. Bewundernswert war die nimmermüde Laufbereitschaft der FC-Jungs über die gesamte Spielzeit. In der 88. Minute fiel dann die Entscheidung. Spyro bediente mit einem Freistoß von der linken Spielfeldhälfte den aufgerückten Tommi, der den Ball unhaltbar ins lange Eck köpfte. Das 4:1 war gleichzeitig der Entstand. Fasst man das Spiel und die Meinungen der Zuschauer zusammen, so hat der FC das sehr fair geführte Finale verdient gewonnen und ist zurecht Bezirkspokalsieger in der Saison 2012/2013.

Live-Ticker

... lade Modul ...

 

Login